Level 2: Kurzeinweisung


Eklärung:

Objekte, bei denen man grundsätzlich etwas falsch machen kann, weshalb eine Einweisung durch jemanden notwendig ist, der bereits damit vertraut ist und eine sichere und korrekte Verwendung garantieren kann. Der Sinn liegt darin, die Objekte möglichst lange in gut konditioniertem Zustand zu bewahren, d.h. keinen Schrottwert zu produzieren.

Die Einweisung erfolgt dabei auf gesonderte Anfrage oder durch die allgemeine Werkstatteinweisung, die mit dem Werkstattverantwortlichen im regelmäßigen Turnus durchgeführt wird.

Bedingungen für die Benutzung des Objekts:

  1. Aktiv-Mitgliedschaft / Kurzzeit-Mitgliedschaft
  2. Allgemeine Sicherheitsunterweisung (Arbeitsschutzbelehrung) erhalten und unterschrieben
  3. Kurzeinweisung erhalten und unterschrieben

Eine erhaltene Kurzeinweisung berechtigt das Mitglied, anderen Mitgliedern eine gleichwertige Kurzeinweisung zu geben.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 1 von 1